Fibalon-Filtermaterial


Was muss ein guter Filter können?

Gute Filterleistung? Wir bieten Ihnen eine hervorragende Filterleistung mit FIBALON®3D.
Um eine hervorragende Filterleistung zu erzielen, hat sich Fibalon in der Natur umgesehen. Als Vorbild fanden sie Moos, das mit seinen kleinen und feinen Strukturen, also den mikroskopisch kleinen Verästelungen, für klares Wasser im Wald sorgt.

In Zusammenarbeit mit dem Umweltinstitut in Neumarkt/OPf., einem Kompetenzzentrum der Technischen Hochschule Nürnberg, Georg Simon Ohm, gelang es Fibalon, diese feinen Strukturen und die enorme Filtrationsleistung des Mooses nachzubilden. Eine außergewöhnliche Filterleistung wurde bereits mit dem innovativen Polymerfaserfilter FIBALON®pool gewährleistet.

Das Innere der Faserkugel besteht aus einem etwas dichterem Kern und einer weicheren Umhüllung. Die Kugeln schmiegen sich aneinander, bilden eine Filterfläche und gleichen sich sämtlichen Filterformen an. Die von Fibalon entwickelte dynamische Faserfixierung »DyFix®« sorgt für eine unvergleichlich hohe Aufnahmefähigkeit und Eindringtiefe in das Kugelinnere, sowie das Anhaften der Schmutzpartikel an der Faser.
Download Produktinformation: hier clicken (PDF, 158kb)
Stetiges Investment in Forschung und Entwicklung ermöglichte eine weitere Verbesserung der Filterwirkung. Durch eine optimierte Faserkombination und weitere verfahrenstechnische Neuheiten bieten wir mit FIBALON®3D nun eine Trennschärfe von 8 Mikrometer.

FIBALON®3D ist der Ursprung für kristallklares Wasser und liefert die besten Ergebnisse bei einer Filtergeschwindigkeit von 30 m/h (gemäß DIN 19605 werden 30 m/h empfohlen). Die Rückspülgeschwindigkeit sollte sich an der Filtergeschwindigkeit orientieren.
FIBALON®3D ist gezielt oberflächenbehandelt und oberflächenaktiviert. Herkömmliche textile Filtermedien (z.B. Filtervliese) filtern nur mit den Zwischenräumen zwischen den Fasern (ähnlich einem Sieb). FIBALON® hingegen geht auch hier neue Wege: FIBALON®3D filtert nicht mit den Zwischenräumen wie herkömmliche textile Filtermedien, sondern mit den Fasern selbst. Hierfür wurde ein innovatives Verfahren zur Oberflächenaktivierung der Fasern entwickelt. Damit nutzen die FIBALON®-Fasern gezielt physikalische Eigenschaften aus, um die Schmutzpartikel zu binden.

Hervorragend filtern bei möglichst geringem Druckanstieg

Der innovative und patentierte Polymerfaserfilter FIBALON®3D besteht aus einer nach wissenschaftlichen Erkenntnissen abgestimmten Mischung verschiedener Polyesterfasern mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen und Querschnitten.
Durch die bewusst gewählte Kugelform wird bei geringstem Volumen die größtmögliche Oberfläche erreicht.
FIBALON®3D führt somit bei geringstem Gewicht zu einer hervorragenden Energiebilanz im Vergleich zu herkömmlichen Filtermedien.
Weitere interessante Informationen zu Polymerfasern finden Sie auch unter: Polymerfasern

Zusätzliche Informationen über Fibalon finden Sie auf der Website des Herstellers unter: Fibalon Website